Burger mit Geflügelfleisch – lecker selbst gemacht

Burger mit Geflügelfleisch – lecker selbst gemacht

Rezept: Puten-Burger mit Ziegenkäse und Feigensenf in dunklem Brot mit Coleslaw
58318pnbild1Foto-djdDeutsches-Gefluegelde

Dank der vielseitigen Möglichkeiten mit Hähnchen-, Puten- oder Entenfleisch ist der Burger eine immer wieder neue, schmackhafte Kreation – wie beispielsweise ein Puten-Burger mit Ziegenkäse.
Foto: djd/Deutsches-Geflügel.de

(djd). Lange Zeit war er der Inbegriff von Fast Food: der Hamburger. Dabei ist der amerikanische Leckerbissen gar nicht so ungesund, wenn er mit ausgewählten Zutaten in der heimischen Küche zubereitet wird. Kein Wunder also, dass gesundheitsbewusste Genießer den Chicken-Burger ins Herz geschlossen haben – ob klassisch mit Cheddar Cheese, mediterran mit Pesto und Tomaten, ausgefallen mit Feigensenf oder ganz ohne Brot für die Low-Carb-Fans.

Dank der vielseitigen Möglichkeiten mit Hähnchen-, Puten- oder Entenfleisch ist der Burger eine immer wieder neue, schmackhafte Kreation: Fein-würziges Putenhackfleisch oder goldgebratenes Hähnchenschnitzel verführen zu Genuss ohne Fast-Food-Image. Beim Geflügel-Einkauf sollte man dabei zu Hähnchen-, Puten- und Entenfleisch aus Deutschland greifen – zu erkennen an den „D“s auf der Verpackung. Sie stehen für eine streng kontrollierte heimische Erzeugung nach hohen Standards für den Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz.

Rezepttipp: Puten-Burger mit Ziegenkäse und Feigensenf in dunklem Brot mit Coleslaw

Zutaten für 4 Personen: 400 g Putenhackfleisch, 1 rote Zwiebel, 1 Ei, 1 EL Paniermehl, Salz und Pfeffer, 1 EL Rapsöl, 4 große Ziegenkäsetaler (circa je 30 g), 2 Zweige Rosmarin, 2 EL brauner Zucker, 4 Roggenvollkornbrötchen, 4 Scheiben Bacon, 4-8 TL Feigensenf.

Zutaten für Coleslaw: 1 Weißkohl (ca. 1,4 kg), 2 Möhren, 1 Zwiebel, 150 g saure Sahne, 6 EL Mayonnaise, 3-4 EL Weißweinessig, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer sowie 1 EL Zucker.

Weißkohl in Streifen schneiden. Möhren schälen und raspeln. Zwiebel würfeln. Alles mischen und durchkneten. Sahne, Mayonnaise, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker mit Kohlsalat mischen, zugedeckt vier Stunden kalt stellen. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
Rote Zwiebel würfeln, mit Putenhackfleisch, Ei und Paniermehl vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und zu vier Burger-Patties formen. Patties in Rapsöl anbraten und auf ein Backblech setzen.

Rosmarin fein hacken. Ziegenkäsetaler mit Pfeffer, Rosmarin und Zucker würzen, auf die Burger-Patties setzen, anschließend im Ofen bei 220 Grad Celsius den Käse karamellisieren und die Patties durchgaren. Baconstreifen halbieren, ohne Fett anbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Brötchen halbieren, die untere Hälfte mit Feigensenf bestreichen, Bacon, Burger-Patty und karamellisierten Ziegenkäse darauf legen, mit der oberen Brötchenhälfte bedecken und die Puten-Burger mit Coleslaw servieren.

Nährwerte: pro Portion circa 780 kcal, 61 g Fett, 28 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß. Zubereitungszeit: circa 40 Minuten plus 4 Stunden Ziehzeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>